Business Angel – Was ist ein Business Angel? – Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de

Business Angel – Was ist ein Business Angel?

Was ist ein Business Angel?
Was ist ein Business Angel? Ihr finden Sie die Antworten auf Ihre Fragen

Ein Business Angel ist eine unabhĂ€ngige Person, die Kapital fĂŒr die Entwicklung eines Unternehmens bereitstellt.

Bleiben Sie auf der Oberseite Ihrer Finanzen ist ein wichtiger Teil der Gewinnung von Investoren. Stellen Sie sicher, dass Ihre mit Debitoor in Ordnung sind.

Typischerweise zielen wohlhabende Einzelpersonen, Business Angels (oder Angel-Investoren) darauf ab, unternehmerischen Einzelpersonen zu helfen, eine GeschĂ€ftsidee erfolgreich zu machen, indem sie ihr eigenes Geld investieren. Der Kapitalzufluss kann helfen, eine Idee zu einem lebensfĂ€higen Unternehmen zu entwickeln und die Grundlage fĂŒr den Beginn der Produktion des vorgeschlagenen Produkts oder der vorgeschlagenen Dienstleistung.

Dieser private Investor stellt nicht nur Geld zur VerfĂŒgung, sondern ist generell auch daran interessiert, sich als Berater oder Mentor in das Projekt einzubringen. Sie investieren ihre Zeit und stellen Verbindungen zu ihrem grösseren Netzwerk her, um den Unternehmer bei der neuen UnternehmensgrĂŒndung zu unterstĂŒtzen.

Was macht einen Business Angel aus?

Angel-Investoren unterscheiden sich durch mehrere Faktoren leicht von anderen Investoren, wie z. B. Risikokapitalgebern:

  • Sie investieren ihr eigenes Geld in das Projekt, weniger als ein Risikokapitalgeber investieren wĂŒrde.
  • Sie treffen ihre eigenen Investitionsentscheidungen
  • Sie investieren in AbhĂ€ngigkeit von der RentabilitĂ€t des Projekts und der Erwartung kĂŒnftiger Gewinne.
  • Ihr Hauptziel ist es, eine Rendite fĂŒr ihre Investitionen zu erhalten

Es gibt verschiedene Arten von Business Angels und ihre Beziehung zu Ihrem Unternehmen. Sie können angegliedert sein, zu denen Lieferanten, Kunden oder sogar Wettbewerber gehören können. Sie können auch nicht angeschlossen sein; das heisst, sie sind Einzelpersonen ohne vorherige Verbindung mit Ihrem Unternehmen. Business Angels können fĂŒr ein neues Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit sein, schnell an Boden zu gewinnen und in eine neue Wachstumsphase einzusteigen. Durch die Bereitstellung von Kapital und Beratung kann die Investition erhebliche Auswirkungen auf das GeschĂ€ft haben. Angel-Investoren bilden im Wesentlichen die BrĂŒcke zwischen einem noch jungen GeschĂ€ftskonzept und einem Unternehmen, das so weit entwickelt ist, dass es von einem Risikokapitalgeber Mittel erhĂ€lt.

Eine Definition liefert Wikipedia

Ein Business Angel (BA), auch Unternehmensengel oder Angel Investor genannt, ist jemand, der sich finanziell an Unternehmen beteiligt und gleichzeitig die ExistenzgrĂŒnder mit Know-how und Kontakten in einer typischerweise sehr frĂŒhen Phase unterstĂŒtzt.

Der Wagniskapitalmarkt besteht aus wohlhabenden Privatpersonen

Was es auch ist. Der informelle Wagniskapitalmarkt besteht aus wohlhabenden Privatpersonen, sogenannten Business Angels, die ihr eigenes Kapital in junge, nicht-botierte Unternehmen investieren. Business Angels haben keine familiĂ€ren oder institutionellen Verbindungen zu den von ihnen finanzierten Unternehmen. Vielmehr sind es meist erfolgreiche Unternehmer und Unternehmer, die attraktive Anlagemöglichkeiten in einem Marktsegment suchen, das nicht von institutionellen Investoren abgedeckt wird. Business Angels schliessen also eine «Equity LĂŒcke» zwischen dem Geld, das Unternehmer von Familienmitgliedern oder anderen internen Quellen wie eigenen Ersparnissen oder persönlichen Krediten aufbringen können, und dem Geld, das Risikokapitalgeber zur VerfĂŒgung stellen können.

Das Netzwerk der Investoren

Netzwerke spielen eine «Matchmaking»-Funktion zwischen Angel-Investoren und Unternehmern, auch wenn sie selbst nicht direkt investieren. Sie helfen, den Investitionsprozess effizienter zu gestalten, indem sie Angels, die investieren wollen, mit anderen Akteuren des lokalen Ökosystems (Inkubatoren, VCs, Entwicklungsagenturen, Banken, Börsen usw. ) und vor allem mit Unternehmern, die Kapital suchen, verbinden.

Konzerne neigen dazu, sich offener auf Investitionsmöglichkeiten zu konzentrieren. Bei einigen handelt es sich um Clubs, vor denen potenzielle Investoren pitchten, woraufhin die teilnehmenden Investoren individuell entscheiden, ob sie investieren wollen. Einige Gruppen fĂŒhren auch SorgfaltsprĂŒfungen im Namen ihrer Mitglieder durch. Und einige Gruppen betreiben gepoolte Anlagevehikel (Sidecar-Fonds), die von ihren Mitgliedern aufgebracht werden. Diese Fonds investieren dann gemeinsam mit einzelnen Investoren und ermöglichen es Angels, ihr Portfolio-Risiko zu streuen.

5/5 (72 Reviews)
5/5 (72 Reviews)
5/5 (117 Reviews)
Anzeige
Anzeige